Login • Mit Facebook Anmelden • Registrieren


Lieber Bürgerinnen und Bürger,

auf unserer Webseite darf ich, Ortsvorsteher Andreas Hüther, das Wort an Sie richten.

Gemeinsam mit den Kirchengemeinden, den Verbänden, Vereinen und Parteien ist es gelungen unseren Stadtteil als Ganzes vorzustellen.
Die Idee wurde auf Initiative meiner Vorgängerin im Ortskartell Oberauerbach entwickelt.
In diesem Ortskartell sind alle Vereine und Kirchengemeinden vertreten.

Ziel dieser Veröffentlichung ist, wie bereits bei der ursprünglichen Stadtteilbroschüre, die Integration unserer Neubürgerinnen und Neubürgern, die sich unseren Stadtteil als Wohnstandort ausgesucht haben.
Des Weiteren ermöglicht das Medium Internet jeweils tagesaktuelle Veröffentlichungen und flexible umfangreiche Gestaltung.
Interessierte Menschen können sich somit weltweit über Vorgänge und Veranstaltungen in unserem Ort informieren.

Unser Stadtteil wurde erstmals im 14. Jahrhundert urkundlich erwähnt.
Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich die Siedlung zu einer Wohngemeinde mit zeitweise über 1300 Einwohnern. Derzeit hat Oberauerbach 1200 Einwohner.

Trotz der allgemeinen Entwicklung zu größeren, zentralen Einkaufsmärkten ist noch eine gute Infrastruktur erhalten geblieben.
Neben etlichen Handwerksbetrieben (Bau, Ausbau, Service) finden Sie eine Bäckerei,  Friseur, Toto-Lottoannahme, Zeitschriften, Textilien sowie Pizza-Service mit Eisdiele.
Zudem befindet sich seit kurzer Zeit das Hotel-Restaurant "Zur alten Scheune" in unserer Ortsmitte.

Ein wesentlicher Bestandteil des Lebens in unserem Stadtteil ist der kulturelle Aspekt.
Darunter verstehe ich unser vielfältiges Angebot an karitativen, sportlichen und musischen Möglichkeiten in unseren Vereinen und Verbänden oder auch Kirchengemeinden teilzunehmen, bzw. sich ehrenamtlich zu engagieren.
Oder auch einfach nur teilnehmen und Spaß haben, sinnvoll Freizeit zu verbringen.
Auf dieses Angebot sind wir besonders stolz und auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit alle kennen zu lernen.

Die Kirchengemeinden, sowie die Vereine oder auch Parteien haben sich in eigener Verantwortung hier mit ihrer Arbeit und ihren Zielen dargestellt.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich würde mir wünschen, dass Sie unsere Webseite intensiv studieren und sich in unserem Stadtteilleben einbringen, wo immer Sie auch möchten.
Nutzen Sie die ständig aktualisierte Webseite um sich zu informieren, welche Möglichkeiten die Sie an Ihrem Wohnort haben, der strukturell intakt und kulturell attraktiv ist.


Ihr Ortsvorsteher

Andreas Hüther